Anna Maria Mühe

Anna Maria Mühe

Anna Maria Mühe ist eine der anerkanntesten und beliebtesten Schauspielerinnen im gesamten deutschsprachigen Raum.

1985 in Berlin geboren, überzeugte sie bereits mit 15 Jahren in der absoluten Hauptrolle in dem Kinofilm „Große Mädchen weinen nicht“ und 2004 in dem vielfach preisgekrönten Kinofilm „Was nützt die Liebe in Gedanken“. Seitdem wirkte sie kontinuierlich in vielen erfolggekrönten TV- und Kinoproduktionen mit. Ihre Darstellung der Beate Zschäpe im ersten Teil der ARD-Trilogie „Mitten in Deutschland: NSU“, der mehrere Preise gewann, darunter 2017 den Grimme-Preis, ist nur einer der vielen Meilensteine ihrer herausragenden künstlerischen Karriere.

Anna Maria Mühe setzte sich gegen Rassismus ein und lebt mit ihrer Tochter in Berlin.

 

Filmografie

 

Kino

2016 Jugend ohne Gott
2015 Mein Blind Date mit dem Leben
2014 Seitenwechsel
2013 Nicht mein Tag
2011 Bis zum Horizont, dann links!
2010 Die Unsichtbare
2009 In der Welt habt ihr Angst
2008 The Countess
2008 1 1/2 Ritter – Auf der Suche nach der hinreißenden Herzelinde
2007 Novemberkind
2006 Wir sagen du, Schatz!
2006 Schwesterherz
2002 Was nützt die Liebe in Gedanken
2001 Große Mädchen weinen nicht

 

Film + TV

2018 Bauhaus
2018 Solo für Weiss: Für immer Schweigen
2018 Dogs of Berlin
2017 jerks
2017 Dogs of Berlin
2017 Solo für Weiss: Vergib uns unsere Schuld
2017 Neo Magazin Royale – Effi Briest
2017 Der Weg zum Kilimandscharo
2016 Wenn Frauen ausziehen
2016 Solo für Weiss 2
2015 Honigtopf
2015 Solo für Weiss
2015 Lotte Jäger
2015 Heute ist nicht alle Tage
2014 Schuld – Ausgleich
2014 Engel unter Wasser
2013 Sternstunde ihres Lebens
2013 Göttliche Funken
2013 Spreewaldkrimi – Gestern Heute Morgen
2013 Junges Deutschland
2012 Bloch – Die Lavendelkönigin
2011 Deckname Luna
2011 Pärchenabend
2010 Im falschen Leben
2010 Unter anderen Umständen – Mord im Watt
2010 Alpha.07
2010 Tatort – Stille Wasser
2009 Anna und der Prinz
2009 Die kluge Bauerstochter
2008 Tatort – Rabenherz
2007 Der Tote in der Mauer
2007 Späte Aussicht
2006 Meine böse Freundin
2006 Schwesterherz
2005 Sieh zu, dass du Land gewinnst
2005 Der Lebensversicherer
2004 Die letzte Schlacht
2004 Polizeiruf 110 – Vergewaltigt
2004 Delphinsommer

 

Auszeichnungen

2017 Golden Nymph Award als Outstanding Actress für Mitten in Deutschland: NSU
2016 Bambi in der Kategorie Schauspielerin National
2015 Emder Schauspielpreis im Rahmen des Internationalen Filmfests Emden-Norderney
2013 Berliner Bär
2012 Shooting Star der European Film Promotion
2009 Nominierung für den Deutschen Filmpreis für Novemberkind (Beste Hauptdarstellerin)
2008 Nachwuchsdarstellerpreis des Filmkunstfestes Mecklenburg-Vorpommern für Novemberkind
2007 Undine Award für Meine böse Freundin (Beste jugendliche Darstellerin in einem Fernsehfilm)
2007 Romy-Nominierung weiblicher Shootingstar
2006 Goldene Kamera (Lilli Palmer & Curd Jürgens Gedächtniskamera) als beste Nachwuchsschauspielerin
2004 Goldener Schwan beim Copenhagen International Film Festival für Was nützt die Liebe in Gedanken (Beste Darstellerin)
2003 Nominierung für den New Faces Award für Große Mädchen weinen nicht (Kategorie: Beste Nachwuchsschauspielerin)
Anna Maria Mühe Presseagentur schürmann pr